Al-Rifaie on BBC

AISB Committee member and Research Fellow at Goldsmiths, University of London, Dr Mohammad Majid al-Rifaie was interviewed by the BBC (in Farsi) along with his colleague Mohammad Ali Javaheri Javid on the 6 November 2014. He was a...


Read More...

Rose wins the Loebne...

After 2 hours of judging at Bletchley Park, 'Rose' by Bruce Wilcox was declared the winner of the Loebner Prize 2014, held in conjunction with the AISB.  The event was well attended, film live by Sky News and the special guest jud...


Read More...

AISB Convention 2015

The AISB Convention is an annual conference covering the range of AI and Cognitive Science, organised by the Society for the Study of Artificial Intelligence and Simulation of Behaviour. The 2015 Convention will be held at the Uni...


Read More...

Yasemin Erden on BBC

AISB Committee member, and Philosophy Programme Director and Lecturer, Dr Yasemin J. Erden interviewed for the BBC on 29 October 2013. Speaking on the Today programme for BBC Radio 4, as well as the Business Report for BBC world N...


Read More...

Mark Bishop on BBC ...

Mark Bishop, Chair of the Study of Artificial Intelligence and the Simulation of Behaviour, appeared on Newsnight to discuss the ethics of ‘killer robots’. He was approached to give his view on a report raising questions on the et...


Read More...

AISB YouTube Channel

The AISB has launched a YouTube channel: http://www.youtube.com/user/AISBTube (http://www.youtube.com/user/AISBTube). The channel currently holds a number of videos from the AISB 2010 Convention. Videos include the AISB round t...


Read More...
012345

Notice

AISB opportunities Bulletin Item

Tenure-track position as assistant professor in Logic and Philosophy of Science, Salzburg, AUSTRIA

https://online.uni-salzburg.at/plus_online/wbMitteilungsblaetter.display?pNr=481436

Assistenzprofessur (Qualifizierungsstelle) in Logik und 
Wissenschaftstheorie

 Am Fachbereich Philosophie der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen 
Fakultt der Universitt Salzburg gelangt die Stelle eines/r 
wissenschaftlichen Mitarbeiters/in im Forschungs- und Lehrbetrieb zur 
Besetzung. Nach Erreichen des vereinbarten Qualifizierungszieles wird das 
Vertragsverhltnis entfristet (assoziierte/r Professor/in). Das 
Jahresgehalt fur diese Verwendung betrgt zumindest ? 56.485,80. Der 
vorgesehene Dienstantritt ist der 1. Oktober 2014.

 Der Fachbereich Philosophie an der KGW Fakultt zeichnet sich durch seine 
formal-analytische Orientierung und das Verstndnis von Philosophie als 
strenger Wissenschaft aus. Die neue Professorin fr Logik und 
Wissenschaftstheorie, Charlotte Werndl (derzeit noch an der London School 
of Economics), wird ab September 2014 am Fachbereich ttig sein. In den 
nchsten Jahren werden voraussichtlich zwei weitere Professuren sowie 
einige Assistenzprofessuren (Qualifizierungsstellen) sowie Stellen fr 
DissertantInnen zur Besetzung kommen. Am Fachbereich wird es zahlreiche 
philosophische Aktivitten, wie etwa Kolloquien mit internationalen 
Vortragenden sowie Workshops, Konferenzen und Sommerschulen geben.

 Die Aufgabenbereiche sind Forschung und Lehre in der formal-analytischen 
Logik und Wissenschaftstheorie, wissenschaftliche Untersttzung im 
Forschungs- und Lehrbetrieb, Betreuung akademischer Arbeiten sowie 
Mitwirkung an Verwaltungsaufgaben (Lehre: 4 Semesterstunden, 8 
Semesterstunden nach Erfllung der Qualifizierungsvereinbarung). Die 
Forschung soll sich auf hohem Niveau mit aktuellen Fragestellungen der 
Wissenschaftstheorie oder Logik beschftigen. Anstellungsvoraussetzung ist 
ein abgeschlossenes Doktoratsstudium der Philosophie, Logik oder 
Wissenschaftstheorie. Publikationen in international fhrenden 
Zeitschriften, Vernetzung mit der internationalen Scientific Community 
sowie interdisziplinre Forschung sind von Vorteil.

 Die Anstellung ist auf sechs Jahre befristet, wird jedoch nach Erfllung 
der Qualifizierungsvereinbarung entfristet. Die Qualifizierungsziele 
werden mglichst zu Dienstbeginn festgelegt. Eine facheinschlgige 
Habilitation innerhalb eines arbeitsvertraglich festgelegten Zeitraums 
(maximal 4 Jahre) ist nach wie vor blich, es knnen jedoch (in 
begrndeten Fllen) auch andere Qualifizierungsziele festgelegt werden.

 Die Bewerbungsunterlagen sollten bis 27. Dezember 2013 (Poststempel) an 
den Rektor der Universitt Salzburg, Univ.-Prof.Dr. Heinrich Schmidinger, 
z.H.der Serviceeinrichtung Personal gesendet werden (es wird gebeten, die 
Referenznummer GZ A 0175/1-2013 anzugeben). Die Bewerbungsunterlagen 
sollten ein Anschreiben unter Bezugnahme auf den wissenschaftlichen 
Hintergrund und die Forschungsinteressen sowie einen Lebenslauf, eine 
Publikationsliste, eine Liste der abgehaltenen Lehrveranstaltungen, eine 
Beschreibung des Forschungsvorhabens und zwei Aufstze (nicht mehr als je 
10.000 Wrter) enthalten. Empfehlungsschreiben werden nicht bentigt. Die 
Interviews mit den BewerberInnen werden im Januar oder Februar 2014 
stattfinden.

 Kontakt: Charlotte Werndl, c.s.werndl@lse.ac.uk bzw. +44 7912 510378.

 Den offiziellen Ausschreibungstext finden sie hier: 
https://online.uni-salzburg.at/plus_online/wbMitteilungsblaetter.display?pNr=481436