Yasemin Erden on BBC

AISB Committee member, and Philosophy Programme Director and Lecturer, Dr Yasemin J. Erden interviewed for the BBC on 29 October 2013. Speaking on the Today programme for BBC Radio 4, as well as the Business Report for BBC world N...


Read More...

Mark Bishop on BBC ...

Mark Bishop, Chair of the Study of Artificial Intelligence and the Simulation of Behaviour, appeared on Newsnight to discuss the ethics of ‘killer robots’. He was approached to give his view on a report raising questions on the et...


Read More...

AISB YouTube Channel

The AISB has launched a YouTube channel: http://www.youtube.com/user/AISBTube (http://www.youtube.com/user/AISBTube). The channel currently holds a number of videos from the AISB 2010 Convention. Videos include the AISB round t...


Read More...

Lighthill Debates

The Lighthill debates from 1973 are now available on YouTube. You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video  


Read More...
0123

Notice

AISB opportunities Bulletin Item

W2 Professorship in Corpus Linguistics, GERMANY


Contact: dekanat.phil-fak@zuv.uni-erlangen.de

Erlangen, Germany

Die Philosophische Fakultt und Fachbereich Theologie besetzt im Department Germanistik und Komparatistik zum 1.5.2012 eine

W2-Professur fr Korpuslinguistik

Zu den Aufgaben gehrt, das Fachgebiet der Korpuslinguistik unter Einbezug der Computerlinguistik in Forschung und Lehre in der gesamten Breite angemessen zu vertreten.

Gewnscht werden Forschungsschwerpunkte des/der Stelleninhabers/-in aus den Bereichen Syntax, Phraseologie, Lexikographie und Sprachvariation. 
Erfahrungen mit historischen und mehrsprachigen Korpora sowie Lernerkorpora sind ebenfalls wnschenswert.

Erwartet wird eine enge Anknpfung des wissenschaftlichen Schwerpunkts an die Interdisziplinren Zentren fr Lexikographie, Valenz- und Kollokationsforschung, Dialekte und Sprachvariation sowie Editionswissenschaft der Universitt Erlangen-Nrnberg. Die Professur soll in der Lehre des Bachelor-Studiengangs "Linguistische Informatik" und des Master-Studiengangs "Linguistik" ttig sein.

Erwartet wird die Teilnahme an der akademischen Selbstverwaltung sowie Engagement zur Einwerbung von Drittmitteln.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pdagogische Eignung, Promotion und zustzliche wissenschaftliche Leistungen. Letztere werden durch Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen, die auch auerhalb des Hochschulbereichs erbracht sein knnen, nachgewiesen oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht.

Bei einer Berufung in das Beamtenverhltnis drfen Bewerberinnen/Bewerber zum Zeitpunkt der Ernennung das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. 
Ausnahmen in dringenden Fllen kann das Staatsministerium fr Wissenschaft, Forschung und Kunst im Einvernehmen mit dem Staatsministerium der Finanzen zulassen (vgl. Art. 10 Abs. 3 Satz 2 BayHSchPG). Die Universitt Erlangen-Nrnberg besitzt das Berufungsrecht.

Die Universitt Erlangen-Nrnberg trgt das Zertifikat ,audit familiengerechte hochschule‘. Sie strebt eine Erhhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrcklich um ihre Bewerbung.

Die Universitt Erlangen-Nrnberg vertritt ein Konzept der intensiven Betreuung der Studierenden und erwartet deshalb eine hohe Prsenz der Lehrenden an der Universitt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den blichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild, Verzeichnis der Schriften, Vortrge und Lehrveranstaltungen und Kopien von Zeugnissen und Urkunden) werden bis zum 29. April 2011 erbeten an die Dekanin der Philosophischen Fakultt und Fachbereich Theologie der Universitt Erlangen-Nrnberg, Frau Prof. Dr. Heidrun Stein-Kecks, Hindenburgstrae 34, 91054 Erlangen.

Die genannten Unterlagen bitte auch in digitaler Form an folgende
E-Mail-Adresse: dekanat.phil-fak@zuv.uni-erlangen.de