Dancing with Pixies?...

At TEDx Tottenham, London Mark Bishop (the former chair of the Society) demonstrates that if the ongoing EU flagship science project - the 1.6 billion dollar "Human Brain Project” - ultimately succeeds in understanding all as...


Read More...

Computerised Minds. ...

A video sponsored by the society discusses Searle's Chinese Room Argument (CRA) and the heated debates surrounding it. In this video, which is accessible to the general public and those with interest in AI, Olly's Philosophy Tube ...


Read More...

Erden in AI roundtab...

On Friday 4th September, philosopher and AISB member Dr Yasemin J Erden, participated in an AI roundtable at Second Home, hosted by Index Ventures and SwiftKey.   Joining her on the panel were colleagues from academia and indu...


Read More...

AISB Convention 2016

The AISB Convention is an annual conference covering the range of AI and Cognitive Science, organised by the Society for the Study of Artificial Intelligence and Simulation of Behaviour. The 2016 Convention will be held at the Uni...


Read More...

Bishop and AI news

Stephen Hawking thinks computers may surpass human intelligence and take over the world. This view is based on the ideology that all aspects of human mentality will eventually be realised by a program running on a suitable compu...


Read More...

Connection Science

All individual members of The Society for the Study of Artificial Intelligence and Simulation of Behaviour have a personal subscription to the Taylor Francis journal Connection Science as part of their membership. How to Acce...


Read More...

Al-Rifaie on BBC

AISB Committee member and Research Fellow at Goldsmiths, University of London, Dr Mohammad Majid al-Rifaie was interviewed by the BBC (in Farsi) along with his colleague Mohammad Ali Javaheri Javid on the 6 November 2014. He was a...


Read More...

AISB YouTube Channel

The AISB has launched a YouTube channel: http://www.youtube.com/user/AISBTube (http://www.youtube.com/user/AISBTube). The channel currently holds a number of videos from the AISB 2010 Convention. Videos include the AISB round t...


Read More...
01234567

Notice

AISB opportunities Bulletin Item

Temporary lectureship (5 years) in theoretical philosophy, GERMANY


Frankfurt (Germany)

Im "Programm des Bundes und der Lnder fr bessere Studienbedingungen und mehr Qualitt in der 
Lehre" war die Goethe-Universitt mit ihrem Konzept "Starker Start ins Studium" erfolgreich. 
Zur Umsetzung dieses Konzepts sucht das Zentrum zur Vermittlung geisteswissenschaftlicher 
Kernkompetenzen zum 01.10.2011 eine/einen

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in mit Lehrttigkeit (E13 TV-G-U)

im Bereich Philosophie mit dem Schwerpunkt Theoretische Philosophie. Die Laufzeit der Stelle 
betrgt fnf Jahre. Es besteht Gelegenheit zur selbstbestimmten Forschung. Die Ausschreibung 
erfolgt unter dem Vorbehalt der formalen Frderzusage durch das BMBF.

Die Lehrverpflichtung betrgt 12 SWS. Der Schwerpunkt der Ttigkeit des/der Stelleninhabers/in 
liegt auf der Lehre zu Studienbeginn und auf der Entwicklung von neuen Lehrformaten. Darber 
hinaus gehrt selbstndige Forschung zu den Aufgaben des/der Stelleninhabers/in.

Einstellungsvoraussetzungen:

- abgeschlossene Promotion sowie Lehrerfahrung und Publikationsttigkeit im Feld der Theoretischen Philosophie;

- Engagiertes Interesse an Fragen der Lehre und ihrer Weiterentwicklung sowie an interdisziplinren Zusammenhngen;

- Bereitschaft zur hochschuldidaktischen Weiterbildung im Rahmen des Projekts sowie zur Mitarbeit 
im Zentrum zur Vermittlung geisteswissenschaftlicher Kernkompetenzen.

Die konzeptionelle Arbeit im Projekt und die hochschuldidaktische Weiterbildung werden auf das 
Lehrdeputat angerechnet.

Bewerbungen mit den blichen Unterlagen sind bis zum 17.08.2011 an den Geschftsfhrenden Direktor 
des Instituts fr Philosophie, Grneburgplatz 1, 60323 Frankfurt am Main zu richten.

Weitere Informationen zum Programm des Bundes und der Lnder "Starker Start ins Studium" sind 
unter dem unten angehngtem Link zu finden.

Die Besonderheit des Programms: "... Die Befristung der Beschftigungsverhltnisse erfolgt nach 
 2 Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG). Auf diese Ausschreibungen knnen sich auch 
Wissenschaftler/innen bewerben, die ihre Qualifikationszeiten nach dem WissZeitVG bereits 
ausgeschpft haben ("6 +
6 Jahre-Regel")..."

http://www.uni-frankfurt.de/org/ltg/praes/pr_k/service/pa/Stellenmarkt/Oeffentliche_Stellenangebote/Akademische_und_Wissenschaftliche_MitarbeiterInnen/Starker_Start_ins_Studium/index.html