AI Europe 2016

  Partnership between AISB and AI Europe 2016: Next December 5th and 6th in London, AI Europe will bring together the European AI eco-system by gathering new tools and future technologies appearing in professional fields for th...


Read More...

AISB convention 2017

  In the run up to AISB2017 convention (http://aisb2017.cs.bath.ac.uk/index.html), I've asked Joanna Bryson, from the organising team, to answer few questions about the convention and what comes with it. Mohammad Majid...


Read More...

Harold Cohen

Harold Cohen, tireless computer art pioneer dies at 87   Harold Cohen at the Tate (1983) Aaron image in background   Harold Cohen died at 87 in his studio on 27th April 2016 in Encintias California, USA.The first time I hear...


Read More...

Dancing with Pixies?...

At TEDx Tottenham, London Mark Bishop (the former chair of the Society) demonstrates that if the ongoing EU flagship science project - the 1.6 billion dollar "Human Brain Project” - ultimately succeeds in understanding all as...


Read More...

Computerised Minds. ...

A video sponsored by the society discusses Searle's Chinese Room Argument (CRA) and the heated debates surrounding it. In this video, which is accessible to the general public and those with interest in AI, Olly's Philosophy Tube ...


Read More...

Connection Science

All individual members of The Society for the Study of Artificial Intelligence and Simulation of Behaviour have a personal subscription to the Taylor Francis journal Connection Science as part of their membership. How to Acce...


Read More...
012345

Notice

AISB opportunities Bulletin Item

Professorship in Philosophy of Science, SWITZERLAND


Bern (Switzerland)

Die Universitt Bern schreibt eine ordentliche oder ausserordentliche

Professur fr Philosophie (Schwerpunkt Wissenschaftsphilosophie)

am Institut fr Philosophie aus, die, je nach Qualifikation und Erfahrung der BewerberInnen, 
besetzt wird. Die Stelle kann frhestens zum 1. 
September 2012 angetreten werden.

Die neue Stelleninhaberin bzw. der neue Stelleninhaber sollte bereit und in der Lage sein, 
das Fach Wissenschaftsphilosophie in Forschung und Lehre breit zu vertreten. Erwartet werden 
ein Engagement fr innovative Konzeptionen in Forschung und Lehre. Gesucht wird eine offene 
Persnlichkeit, die fhig ist, eine wichtige Brckenfunktion zwischen Philosophie und anderen 
Wissenschaften zu bernehmen und Lehrveranstaltungen auch im Bereich der systematischen 
theoretischen Philosophie (wie z.B. Erkenntnistheorie) anzubieten.

Voraussetzung fr die Anstellung ist eine Habilitation oder der Nachweis einer gleichwertigen 
wissenschaftlichen Qualifikation. Erwartet werden darber hinaus Erfahrung im Einwerben von 
Drittmitteln und die aktive Beteiligung an der Umsetzung der Bologna-Deklaration, insbesondere 
der dritten Stufe der Bologna-Reform.

Die Universitt Bern strebt eine Erhhung des Frauenanteils in akademischen Fhrungspositionen 
an und fordert deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrcklich auf, sich zu bewerben.

Bewerbung mit Curriculum vitae, Verzeichnis der Publikationen, Liste der eingeworbenen Drittmittel,
Angaben ber bisherige Lehrttigkeit, Lehrevaluationen, die Mitarbeit in akademischen Gremien 
sowie Referenzen sind bis zum 30. September 2011 als PDF-Datei einzureichen bei 
kueffer@histdek.unibe.ch

Weitere Informationen: www.philhist.unibe.ch/content/jobs/